Engelberta

Tickets kaufen
Oktober 2021
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Programm und Besetzung

Teatro Malibran

Das Teatro Malibran, früher das Teatro San Giovanni Grisostomo (heute meist: Crisostomo) ist ein Opernhaus im Stadtteil Cannaregio von Venedig, das sich etwa fünfzig Meter östlich von der Kirche San Giovanni Crisostomo befindet. Das Theater war reich verziert und umfasste fünf Etagen Logen und ein großes Parterre. Heute gibt es seitlich keine Logen mehr und hinten zwei Ränge.

Das Teatro Malibran wurde von Tommaso Bezzi für die Familie Grimani konzipiert und während des Karnevals im Jahre 1678 mit einer Vorstellung des Vespasiano von Carlo Pallavicino eingeweiht. Schon fünf Jahre später, 1683 ist es zum „größten, schönsten und reichsten Theater der Stadt“ geworden. Es ist wegen seiner außerordentlichen Bedeutung für die Oper im 17. und 18. Jahrhundert bekannt, was zu einer grandiosen Beschreiung im Jahre 1730 führte: „ein wahres königliches Wunderwerk… dass mit Geräumigkeiten seiner prächtigen Dimensionen mit dem Glanz des antiken Roms zurecht verglichen werden kann, und mit seiner Erhabenheit mehr als königliche Aufführungen jetzt den Beifall und die Wertschätzungen aus der ganzen Welt eroberte“.

Das Theater verfügte damals über die größte Bühne von Venedig und wurde für seine außerordentlich aufwendigen Inszenierungen und seine guten Sänger – wie etwa Margherita Durastanti bekannt, die hier als Primadonna von 1709 bis 1712 wirkte. Die Blütezeit des Theaters war mit Komponisten wie Carlo Francesco Pollarolo, Alessandro Scarlatti und Georg Friedrich Händel verbunden. Auch der Kastrat Farinelli stand auf der Bühne dieses Hauses.

In den 1730er Jahren begann der Niedergang als eines den führenden Theater Venedigs, allerdings war das für die meisten Theater in der Mitte des 18. Jahrhunderts typisch. Im Jahre 1737, als Carlo Goldoni für das Theater verantwortlich war, wurden seine Theaterstücke und andere Schauspiele hier aufgeführt. Im Jahr 1755 eröffnete die Familie Grimani ein neues und kleineres Theater, das San Benedetto, dadurch verlor das San Giovanni Grisostomo unter den Theatern Venedigs zusätzlich an Bedeutung.

Nach der französischen Besetzung Venedigs 1797 war dieses Theater eines der wenigen, die nicht geschlossen wurden. Im Jahr 1819 wurde es von Giovanni Gallo gekauft, der es 1834 restaurierte, und 1837 erhielt es den Namen Teatro Malibran, zu Ehren seiner Mäzenin, der berühmten spanischen Mezzosopranistin Maria Malibran. Im Jahr 1849 kamen die Österreicher nach Venedig zurück, die unter den zahlreichen Theatern nur dieses eine offen ließen.

1919 wurde das Theater nach eingen Jahren wiedereröffnet und war in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ein Zentrum für Oper, Operette und diente auch als Kinosaal. Im Jahr 1992 wurde das Theater von der Stadt Venedig erworben, bei dieser Gelegenheit wurde es restauriert und erweitert.

Nach dem Brand des Teatro La Fenice (1996) schritt die Restaurierung des Teatro Malibran schnell voran und wurde 2001 wieder eröffnet. Seither wird das Haus vom Ensemble des Teatro La Fenice bespielt. Marcello Viotti, der erste musikalische Leiter nach der Wiedereröffnung, sah in seinem Nutzungskonzept vor, dass das Haus für die Darbietung des Barock-Repertoires und von Mozart-Opern verwendet werden sollte.

 

Anfahrt

Vaporetto  

von Tronchetto: Linie 2 bis Rialto Brücke , St Markus and Lido  

von Piazzale Roma und Santa Lucia Bahnhof: Linie 1 oder Linie 2 bis Rialto Brücke, St Markus and Lido 

 Haltestellen: nehmen sie die Linie 1 bis Rialto Brücke, St Angel, St Samuel oder St Mark Marco (Vallaresso); oder  nehmen sie die Linie 2 bis  Rialto oder St Markus (Vallaresso)    

Alilaguna öffentliche Verkehrsmitteln vom Flughafen Marco Polo - Nehmen Sie die orange Linie bis zur Rialto Brücke oder die blaue Linie bis St Mark (Vallaresso)

 

Ähnliche Veranstaltungen